Bildungsrahmenplan und Modul für das letzte Jahr in elementaren Bildungseinrichtungen + Materialeinsatz

Der Kindergarten oder die Kindergruppe ist zumeist die erste Bildungsstätte, die von Kindern besucht wird. Gerade in dieser Zeit werden die Weichen für die zukünftige Bildungsbiographie eines Menschen gesetzt. Um dieser Verantwortung, mit der sich BetreuerInnen und PädagogInnen in ihrem täglichen Arbeitsalltag konfrontiert sehen, auf professionelle Weise nachkommen und die kontinuierliche Qualitätssicherung der pädagogischen Arbeit sicherstellen zu können, wurden im Zuge wissenschaftlicher Auseinandersetzungen der bundesländerübergreifende Bildungsrahmenplan und das zusätzliche Modul für das letzte Jahr in elementaren Bildungseinrichtungen erarbeitet.

Viele BetreuerInnen und PädagogInnen sehen sich jedoch mit dem Problem konfrontiert, dass die Inhalte besagter Bildungspläne sehr komplex dargestellt und von Fachbegriffen durchzogen sind. Das hat zur Folge, dass deren Umsetzung die BetreuerInnen und PädagogInnen vor große Herausforderungen stellt. Erst ein tiefgreifendes Verständnis dieser Inhalte und ein gezielter und reflektierter Materialeinsatz der diesen gerecht wird, ermöglicht qualitative hochwertige Arbeit im Bereich der Elementarpädagogik.

 

Ziel dieses Workshops soll es daher sein, die Inhalte des Bildungsrahmenplans und des zusätzlichen Moduls für das letzte Jahr in elementaren Bildungseinrichtungen, theoretisch zu erläutern, um darauf aufbauend verschiedenste Materialien und deren Handhabung zur praktischen Umsetzung besagter Inhalte kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Die Auswahl der dargebotenen Materialien lässt sich auf deren jahrelange Erprobung und Bewährung im Kindergruppenalltag und der Vorschularbeit zurückführen.

 

Fachlicher Hintergrund

  • Bundesländerübergreifender Bildungsrahmenplan
  • Modul für das letzte Jahr in elementaren Bildungseinrichtungen.
    Vertiefende Ausführungen zum bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan
  • Leitfaden zur sprachlichen Förderung am Übergang vom Kindergarten zur Grundschule

 

Inhalte

  • Erläuterung der Fachbegriffe in Bildungsrahmenplan und Modul für das letzte Jahr in elementaren Bildungseinrichtungen
  • Ideen der praktischen Umsetzung dieser Inhalte: Stilleübungen, Philosophische Einheiten, Worterarbeitung, Zahlenland, uvm.
  • Materialpräsentation zur Umsetzung der Inhalte der Bildungspläne: Übungen des täglichen Lebens, Geschichtensäckchen, Erzähltheater, Wortschächtelchen, Anlauttabellen, Naturmandala, uvm.
  • Rechtliche Grundlagen zum verpflichtenden Kindergartenjahr
  • Sprachliche Förderung im Kindergartenalltag
  • Nahtstelle Kindergarten-Schule

 

Methodik und Didaktik

Impulsvortrag, Gruppenarbeiten, Materialpräsentation, Projektarbeit, Selbständige Materialarbeit

 

 

Referentin   Cornelia Bropst, BEd

  • Studierte Volksschullehrerin
  • Kindergruppenbetreuerin
  • Pädagogische Leitung eines Kindergruppenvereins
  • Folgend Abschluss Masterstudium Bildungswissenschaften
  • i.A. Montessoripädagogik (nach Claus Dieter Kaul)
  • Grundausbildung zur Sprachkursleiterin

 

 

Seminarort

Institut Bildung Gestalten

Lugeck 1-2/2 Stock/ Top 37

1010 Wien

 

Kosten € 130,-

 

Anmeldung per Email unter office@bildung-gestalten.at oder telefonisch 01/512 23 00